Freitag, 15. September 2017




Megahype um den 23.9.17 und was ist dran?

Immer wieder werde ich nach dem 23.9.17 gefragt. Es sind zu diesem Tag jede Menge Prophezeiungen unterwegs und natürlich darf der Weltuntergang darunter nicht fehlen. 
Auf jeden Fall gehen viele Christen davon aus, dass das Jahr 2017 große Veränderung bringen wird. Eine bemerkenswerte Sternenkonstellation im September 2017 löst einen regelrechten „Endzeit-Hype“ aus. Im Internet kursieren Unmengen an Posts darüber, man findet Videos, Vorträge und angsttreibende Schlagzeilen.

Ursache ist folgendes kosmische Sternenbild, welches sich am 23.9. zeigen wird: 
Merkur, Mars und Venus stehen im Sternbild des Löwen. Zusammen mit den Sternen des Sternbildes leuchten 12 Sterne über dem Haupt der Jungfrau. Das Sternbild der Jungfrau wird erleuchtet von der Sonne, die an diesem Tag dieses Sternbild kreuzt. Und auch der Jupiter leuchtet dieses Mal direkt im Sternbild der Jungfrau. Zu den Füßen der Jungfrau finden wir den Mond, der die Laufbahn kreuzt.

Diese Sternenkonstellation wird nun von den Christen mit der Offenbarung gleichgesetzt:
"Und ein großes Zeichen erschien im Himmel: eine Frau, mit der Sonne bekleidet, und der Mond unter ihren Füßen, und auf ihrem Haupt eine Krone mit zwölf Sternen". 

U.a. findet man neben dem kommenden Weltuntergang hier Zeichen für die 7-jährige Drangsal.  Jupiter wird geboren, und dies wird von einigen als Wiederkehr Jesus gesehen. Weniger christlich Angehauchte verkünden einen Kometen, der die Erde trifft oder Ausserirdische landen auf unserem Planeten. Da kann sich ein Unentschlossener ja dann was aussuchen…oder noch ein paar Tage Geduld haben, dann wird sich ja zeigen, wer am nächsten lag. Oder darf man so verwegen sein und jetzt schon behaupten, dass gar nichts, reinweg gar nichts geschieht? Und um ein klares Statement abzugeben: Ich glaube nichts von all dem. 

Astrologisch gesehen ist dieser Tag auch ziemlich unspektakulär, insofern kann ich als Astrologin nicht anderes behaupten, als das wir uns weiterhin von den Sternen prägen, begleiten, leiten und inspirieren lassen.

Aber nichtdestotrotz ist die Symbolkraft dieses Zeichens am Himmel deutlich und nichts geschieht zufällig. Wie heißt es so treffend: Gott würfelt nicht!. Es ist ein ungewöhnliches Ereignis am Himmel, was es wohl vor 7000 Jahren das letzte mal gegeben hat und Jupiter verlässt an diesem Tag den Bereich der Jungfrau, den man auch als Geburtskanal bezeichnen könnte und ich würde das gerne übersetzen damit, dass etwas Neues geboren wird. In diesem Fall offenbart sich eine weitere Stufe unserem kollektiven Bewußtsein, die zuvor nicht zu sehen war, weil wir sie noch  nicht wahrnehmen konnten. Dies geschieht weniger spektakulär, aber dafür führt uns diese Stufe der Frequenzerhöhung dorthin, wo wir frei sind von allen Ego-Ängsten: Zum Aufstieg in die 5. Dimension, in einen Bewußtseinszustand, der uns endlich sein läßt, wer wir sind..ohne jegliche weltliche Begrenzungen und mit allen verschütt gegangenen Fähigkeiten der Schöpfung, in der wir mehr als nur unsere fünf Sinne gebrauchen werden...viel mehr. Wir alle leben in einer ganz besonderen Zeit des Wandels. Jetzt haben wir die größte Chance, unser inneres Licht  zu erwecken. Und ja, das Zeichen am Himmel am 23.9.17 bestätigt uns, dass wir eine weitere wichtige Stufe auf diesem Erweckungsweg beschreiten, die wir insbesondere in den letzten 10 Portaltagen erklommen haben. 

Hier möchte ich abschliessend aus meinem Buch Bartholomäus, aufgestiegener Meister zitieren:  "

"Ihr werdet Euer Lebensprinzip ändern, die Weltsicht wird eine andere sein. Ihr werdet immer mehr dorthin geführt, wo die Liebe zum Leben und zu jedem Lebewesen sich so offenbart, dass negative Energien keinen Platz mehr finden. Ja, wir möchten Euch verkünden, Eure Welt wird sich wandeln zu  einem besseren Ort für Eure Seelen. Der Weg mag nicht immer einfach sein, aber wir stehen Euch bei. Eure Aufnahmefähigkeit, Wahrnehmung, Sensibilität und Sensivität steigert sich mit jeder erhöhten Frequenzschwingung. All dies soll geschehen, damit ihr Eure innewohnenden vom Schöpfer mitgegebenen Fähigkeiten erkennt und in positiver Weise einsetzt. Eure Erde ist ein Gottesgeschenk und sie soll Euch erhalten bleiben, um Eure Reisen antreten und fortführen zu können. 
Wir führen Euch in  ein Zeitalter der Freiheit, des Mutes und somit der Befreiung  von  Angst und der bewußt gelebten Liebe voll Mitgefühl, Ehrlichkeit und Klarheit  untereinander. Ein Zeitalter, in dem das Wohl eines jeden Einzelnen geachtet wird und in dem das Bewußtsein  Zuwachs erhält für die Gesamtheit von Allem-was-ist. Eine Zeit wartet auf Euch, in der Ihr Eure spirituellen Gaben austauscht, einbringt in die Gemeinschaft,  und diese als Beruf und Berufung ausleben könnt zum Dienste aller.   Dies ist beschlossen und wird so sein."